Steinheimer SPD zu Gast in der Zukunftswerkstatt

Ortsverein

Die Einrichtung in der Pfaffenbrunnenstraße bietet derzeit Platz für eine Kindergartengruppe. Schulkinder finden in ebenfalls ihren Platz und dürfen sich über ein vielfältiges Hortangebot freuen. Ein weiteres Angebot des Familiennetzwerkes Hanau e.V. befindet sich in der Uferstraße.

Dort stehen ebenfalls die Hortkinder im Blickpunkt des engagierten Teams. Beide Einrichtungen sind ein fester Bestandteil in der Betreuungslandschaft von Steinheim. Daher freuten sich die Steinheimer Sozialdemokraten, dass Ihre Anfrage für einen Austausch positive Rückmeldungen erzeugte. Nach einem Rundgang um und im Haus fanden die Anwesenden noch Zeit für Gespräche rund um die aktuelle Situation in beiden Einrichtungen. Die allgemeine Problematik des Mangels an Erzieher*Innen kennt auch das Familiennetzwerk. Auch bauliche Herausforderungen spielen im Alltag des Teams und des Vorstandes eine Rolle. Vor allem dabei möchten die Mitglieder der SPD unterstützen, helfen und als Netzwerker fungieren. „Wir als ehrenamtliche Lokalpolitiker und Lokalpolitikerinnen vor Ort, können und wollen manchen Prozess auf den Weg bringen und beschleunigen, um zeitnah wie hier spürbare Veränderungen für die Kinder zu schaffen“, so Ute Schwarzenberger, Stadtverordnete in Hanau. Der Besuch in der Zukunftswerkstatt des Familiennetzwerkes Hanau e.V. ist der Anfang einer Reihe von angedachten Besuchen der Steinheimer SPD. „Wir möchten vermehrt in Einrichtungen gehen, den Austausch mit Vereinen suchen, um so zu erfahren, wie wir unterstützen und helfen können“, erklärt Marius Kümmel, Vorstandsvorsitzender der Steinheimer SPD. Weitere Besuche sind bereits geplant, ebenso wie die im letzten Jahr etablierten „AnsprechBars“ am Wiegehäuschen.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 768518 -