Wir in Steinheim


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Interview mit Dr. Hans Katzer

Guten Tag Herr Katzer, wir möchten ein kurzes Interview mit Ihnen führen und Sie kurz vorstellen:

Wo und wann wurden Sie geboren?
Am 17. August 1951.in Hanau

Seit wann wohnen Sie in Steinheim?
Seit 1980.

Welche Schulen haben Sie besucht?
Die Brüder-Grimm-Schule, die Eberhard-Realschule und das Wirtschaftsgymnasium in Hanau.

Und wie ging es danach weiter?
Nach dem Abitur studierte ich zunächst Gesellschafts- und anschließend Rechtswissenschaften in Frankfurt.

Nach dem Staatsexamen und der Promotion war ich als Rechtsanwalt bis zum Ende des Jahres 2019 tätig.

Was hat Sie zur SPD geführt?
Mein allgemeines Interesse an politischen Themen und die Person Willy Brandt sowie die gute Kommunalpolitik in Hanau.

In die SPD bin ich 1982 eingetreten.


Waren Sie dann gleich im Ortsverein aktiv?

Ja. Seit meinem Beitritt war ich ununterbrochen in verschiedenen Funktionen im Vorstand des Ortsvereins (Beisitzer, Kassierer, Vorsitzender, stellvertretender Vorsitzender) tätig.

1985 erfolgte meine Wahl in den Ortsbeirat in Steinheim. Diesem Gremium gehöre ich mit Unterbrechung derzeit an und bin Fraktionsvorsitzender und stellvertretender Ortsvorsteher.

Ebenso erfolgte 1985 meine Wahl in den Kreistag des Main-Kinzig-Kreises, dem ich ununterbrochen bis 2006 als Kreistagsabgeordneter angehörte. Anschließend wurde ich vom Kreistag bis dato. in den Kreisausschuss gewählt.

Ich war von 1989 bis 2018 Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt in Hanau
Welche Zielsetzungen verbinden Sie mit der SPD in Steinheim?

Im Stadtteil Steinheim ergeben sich für die Bewohner oft Beschwernisse u.a. mit dem ruhenden und fließenden Verkehr. Zudem wird Klage über den Fluglärm geführt. Hier gilt es auch Verbesserungen für Fußgänger und den Radfahrverkehr zu erreichen. Die Kommunalpolitik bietet zudem eine Vielzahl von Möglichkeiten, auf Alltagsprobleme einzugehen und Abhilfe zu schaffen.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 703077 -